Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

Donnerstag, den 19. April 2012, 19:14 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten für die Zeit vom 23. April bis 6. Mai

Im Monat Mai laden wir wieder herzlich zu den Maiandachten in Grundsteinheim ab dem 08. Mai dienstags um 18.30 Uhr und in Iggenhausen donnerstags um 9.00 Uhr ein.

"Gottesdienste an ungewöhnlichen Orten" Sonntag, 29. April: Flughafen Paderborn, 17 Uhr. Treffpunkt: Eingang Flughafen, Flughafenstr. 33, Büren.

Neues Angebot im Pastoralverbund Lichtenau: Schweigemeditation in christlicher Tradition. Das Leben ist für viele Menschen so schnelllebig und ruhelos geworden, dass sie kaum noch Zeit für das Wesentliche finden. Meditieren heißt frei werden vom Jagen und Hetzen – heißt innehalten und sich Zeiten für Stille und Einkehr zu nehmen. Im Unterschied zur Besinnung und Betrachtung wird beim Meditieren nicht "nachgedacht". Vielmehr soll der meditierende Mensch von allen Phantasien und Vorstellungen frei werden, um offen da zu sein für das Wirken Gottes. Meditieren ist denkbar einfach, bedeutet zunächst nur schweigend zu sitzen mit entsprechender Anleitung. Trotz der schlichten Form kann sie zur tiefen Erfahrung führen. Alle Interessierten sind eingeladen zu einem Informationsabend mit praktischen Übungen am 30. Aprilum 18 Uhr im Pfarrheim St. Franziskus-Xaverius, Holtheim (direkt an der Kirche).

Pastoralverbund Lichtenau - Neue Steuerungsgruppe für den Pastoralen Raum Lichtenau - Fünf Ehrenamtliche aus Asseln, Herbram, Iggenhausen und Lichtenau, drei Hauptamtliche des Pastoralteams und die Gemeindeberater des Erzbistums Frau Jungblut und Herr Morfeld treffen sich seit November 2011 monatlich, um eine Pastoralvereinbarung für den Neuen Raum Lichtenau zu entwickeln. Zur Erinnerung: Erzbischof Hans-Josef Becker hat mit seiner Perspektive 2014 die Neugestaltung der Pastoralen Räume auf den Weg gebracht. Aus den 206 Pastoralverbünden des Erzbistums werden innerhalb der nächsten 10 Jahre 88 Neue Pastorale Räume gebildet. Der erste Schritt der neuen Steuerungsgrupppe im Pastoralverbund Lichtenau war der Auftrag an die acht Pfarrgemeinderäte, eine Bestandsaufnahme der kirchlichen Aktivitäten sowie der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erstellen. Diese Bestandsaufnahme wird in den nächsten Monaten ausgewertet, um möglichst viele Gemeindemitglieder in den Entwicklungsprozess der veränderten Pastoral einbeziehen zu können. Kirche und Gesellschaft befindet sich im Wandel und so sind wir herausgefordert, neue Aufbrüche für die Weitergabe des christlichen Glaubens zu gestalten und diese in einer Pastoralvereinbarung zusammenzutragen.

Dankeschön: Vor 3 Wochen hat es einen Großbrand in Asseln gegeben, bei dem Haus und Hof der Familie Vogt zerstört wurde. Die spontane Hilfebereitschaft vieler Menschen war bemerkenswert, wofür sich Familie Vogt bedankt. Mittlerweile hat Familie Vogt sich einen Überblick über den entstandenen Schaden verschaffen können. Sie ist davon überzeugt, dass sie die Zukunft allein schaffen wird und deshalb weitere Hilfe nicht benötigt. Die Spenden, die in der Zwischenzeit auf das eingerichtete Kirchenkonto bei der Volksbank eingegangen sind, werden in den nächsten Wochen den Spendern zurück erstattet. Auch die Kirchengemeinde Lichtenau sagt allen Dank, die so spontan Geld auf das errichtete Konto eingezahlt haben.

Der Kreis Paderborn und die Stadt Lichtenau laden am 29. April 2012 zum Kreisfamilientag in Lichtenau-Atteln ein. Familien haben an diesem Tag die Gelegenheit, sich über ein breites Spektrum von Angeboten und Dienstleistungen rund um das Thema Familie zu informieren und die Anbieter erhalten ihrerseits die Chance, sich mit ihren Leistungen darzustellen. Die Angebote erstrecken sich über viele verschiedene Themengebiete wie Erziehung, Bildung, Betreuung, Behinderung, Freizeit, Sport, Gesundheit, Pflege, Sozialleistungen, Integration. Auch die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands – unsere sechs kfd´s aus dem Pastoralverbund Lichtenau – sowie die Kirchengemeinde St. Cyriacus mit dem Kleinenberger Wallfahrtsbereich stellen sich vor. Das bunte Bühnenprogramm, Spiel- und Spaßaktionen für Jung und Alt sowie Kulinarisches aus unterschiedlichen Nationen versprechen einen ereignisreichen Tag. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

"Auf Spurensuche" können sich neugierige Familien mit Kindergartenkindern am 5. Mai von 9 – 13 Uhr begeben. Die Entdeckerinnen und Entdecker werden von der Gemeindeassistentin begleitet. Anmeldungen in der KiTa St. Kilian oder direkt bei Annette Wagemeyer 0152-01734094.

Der Pfarrbrief kann auch hier gelesen werden (einfach auf die jeweilige Pfarrbriefseite klicken):

Illustration

Seite 1 * Seite 2 * Seite 3 * Seite 4 * Seite 5 * Seite 6 * Seite 7 * Seite 8

Hier kann der Pfarrbrief heruntergeladen werden (eignet sich ebenfalls zum Druck): Download (PDF, 2,0 MB).

Die aktuelle Gottesdienstordnung ist ansonsten ab sofort hier online.


zurück zur Startseite  |  alle Nachrichten anzeigen


  

LOGIN in den ADMINBEREICH

 

 

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Ok