Logo der Kirchengemeinde

Katholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen
mit der Kapellengemeinde St. Luzia Grundsteinheim

Aktuelle Neuigkeiten

 
Freitag, den 24. Januar 2020, 18:14 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Darstellung des Herrn - Ein Licht, das zum Leben führt

Das Fest der „Darstellung des Herrn“ heißt heute immer noch in der Volksfrömmigkeit „Maria Lichtmess“. Es ist stark auf Maria bezogen und Jesus wird als Licht für die Welt erkannt. Vierzig Tage nach der Geburt wurde er im Tempel Gott geweiht, wie es nach jüdischem Gesetz für jeden männlichen Erstgeborenen vorgeschrieben war. Früher schloss mit diesem Tag die Weihnachtszeit. Seit der Liturgiereform endet sie mit dem Fest der Taufe des Herrn, wo Jesus am Jordan seinen Weg mit den Menschen begann. Heute drehen wir die Zeit noch einmal zurück: Dieses Fest hat noch einmal einen weihnachtlichen Charakter. In unseren Kirchen bleiben Weihnachtsbäume und Krippe deshalb so lange stehen.

Illustration

Bild: Monika Wagmann/Pressestelle Bistum Passau, In: Pfarrbriefservice.de

Maria und Joseph mit ihrem Kind begegnen dem greisen Simeon und der hoch betagten Hanna, den Vertretern Israels. Lange hatten sie nach dem verheißenen Retter Ausschau gehalten: Ihr Warten soll sich in dieser Stunde erfüllen: Simeon erkennt in ihm den Messias - nicht nur für Israel, sondern sogar für die ganze Welt: „Ein Licht zur Erleuchtung der Heiden“. Unsere gesegneten Kerzen an diesem Tag erinnern uns daran. Doch in diese scheinbar idyllische Szene fällt das Wort des Simeon von dem Zeichen, dem widersprochen wird. An diesem Jesus werden sich die Geister scheiden. Der Gehorsam vor Gott wird für ihn zum Maßstab. Und so wird es dann auch für alle, die zu ihm gehören. Wohlwollende wie distanzierte Neutralität ist nicht vorgesehen. Jesus wird nicht immer Gehör finden und auf Verschlossenheit stoßen, wird Konflikte und Auseinandersetzungen nicht scheuen. Das Kreuz wirft bereits seine Schatten in diese Stunde. Und wie sonst niemand wird Maria, die Mutter Jesu, mit einbezogen: „Durch deine Seele wird ein Schwert gehen.“ Mit dem toten Sohn auf ihrem Schoß ist sie die Pieta, die Mutter der Schmerzen. Unter dem Kreuz wird sie uns zur Mutter gegeben, - für alle, die heute leiden. Doch der Blick des Glaubens geht weiter: Leid, Not und Tod haben für Jesus nicht das letzte Wort. Und so sagen auch wir im Gebet „Der Engel des Herrn“: „Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung.“

Am 2. Februar 1945, also vor 75 Jahren, wurde in Berlin Plötzensee der zum deutschen Widerstand gehörende P. Alfred Delp hingerichtet. Mit gefesselten Händen hat er seine eigene Erfahrung geschrieben: „Mensch, lass dich los auf deinen Gott hin, und du wirst dich selbst wieder haben.“ In seinen Unterlagen befand sich der Satz: „Lasst uns dem Leben trauen, weil wir es nicht allein zu leben brauchen, sondern weil GOTT es mit uns lebt.“

Quelle des Textes: Pfarrnachrichten, Februar 2020

Freitag, den 24. Januar 2020, 18:05 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten Februar 2020

Erstkommunion: Erstbeichte – Bereich Lichtenau

Die Erstbeichten der Kommunionkinder für das Jahr 2020 finden wie folgt statt: In Lichtenau am Mittwoch, 26. Februar um 17:00 Uhr für die Kommunionkinder aus Lichtenau, in Holtheim am 27. Februar um 16:00 Uhr für die Kommunionkinder aus Holtheim, in Kleinenberg am 27. Februar um 17:30 Uhr für die Kommunionkinder aus Kleinenberg, in Herbram am 27. Februar um 16:30 Uhr für die Kommunionkinder aus Grundsteinheim, Iggenhausen, Asseln und Herbram, in Husen am 27. Februar um 16:30 Uhr für die Kommunionkinder aus Husen, in Atteln am 27. Februar um 17:00 Uhr für die Kommunionkinder aus Atteln und in Henglarn am 27. Februar um 17:45 Uhr für die Kommunionkinder aus Henglarn.

Caritas-Kollekte am Samstag und Sonntag 15./16. Februar

Die Kollekte wird in den Gottesdiensten unter dem Motto der Caritas-Jahreskampagne 2020 „Sei gut, Mensch!“ durchgeführt. Mit der Kollekte unterstützen die Spenderinnen und Spender die vielfältigen Hilfsangebote und Dienste der Caritas, sowohl auf der Ebene unseres Pastoralen Raumes als auch in der verbandlichen Caritas im Erzbistum Paderborn.

Lichtmessfeier im Kloster–Kreuzgang Dahlheim

Am Sonntag, den 2. Februar findet um 17 Uhr im Kreuzgang des Klosters Dalheim wieder die Lichtmessfeier mit Kerzensegnung statt. Liturgisch wird diese von Pastor Schliebs und Gemeindereferentin Wagemeyer gestaltet; musikalisch unterstützt durch den Chor Sonnentau aus Paderborn. Bei dieser Lichtfeier handelt es sich um einen Gottesdienst, daher ist der Eintritt zum Klostermuseum kostenfrei.

Kompletter Pfarrbrief zum Download und Ansehen

Im Pfarrbrief finden sich viele weitere Informationen und Angebote. Er ist hier zum Lesen und Herunterladen verfügbar.

Illustration

Hier kann der Pfarrbrief heruntergeladen werden (eignet sich auch zum Druck): Download (PDF, 2,2 MB).

Die aktuelle Gottesdienstordnung für Gottesdienste in Iggenhausen und Grundsteinheim ist ansonsten ab sofort hier online und steht dort auch zum Ausdrucken zur Verfügung.

Montag, den 13. Januar 2020, 16:06 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Internetseite im neuen Gewand

In den frühen Morgenstunden des 13. Januar 2020 ist eine neue Version unserer Internetseite online gegangen, quasi so ungefähr zum 18. Geburtstag. Vielleicht ist die Seite nun etwas erwachsener geworden, passend zum Alter.

Illustration

Unsere Kirchengemeinde ist seit dem 10. August 2002 im Internet vertreten. Die Seite ist für damalige Verhältnisse mit recht üppigen Inhalten gestartet, die in erster Linie auf die jahrzehntelangen Recherchen von Johannes Wienold beruht haben. Seitdem ist stetig etwas dazu gekommen und eine ganze Menge hat sich verändert.

Das jetzige Aussehen verkörpert mittlerweile das fünfte Design: Das erste ging 2002 online und zeigte die Inhalte in Anlehnung an die damalige Seite des Vatikan "auf Pergamentpapier". Nur ein Jahr später hatte ich wohl offensichtlich zu viel Zeit und Version Zwei der Seite ging online. Das kräftige Blau passte irgendwie aber nicht ganz zum Inhalt und so ging im März 2007 Version Drei online - in den Kirchenfarben weiß mit gelb. Version Nr. 4 war seit Dezember 2010 online (hier nachzulesen, inkl. Bild von den Designs aus 2007 und 2010). Danach wurde ich offensichtlich ruhiger. 2017 wurde das alte Design ein wenig angepasst, so dass es auch auf kleinen Displays wie bspw. von Smartphones halbwegs vernünftig funktionierte, am Aussehen hat sich aber damals nichts Wesentliches geändert.

Anfang Dezember 2019 merkte ich, dass ich es nicht mehr sehen konnte. Es war Zeit für Neues. Abgesehen vom Aussehen gab es auch diverse Baustellen, wo die Technik hinter dem Aussehen eine kleine Auffrischung nötig hatte. Und so wurde seit Anfang Dezember etwas gewerkelt. Wie immer dauert es nach hinten heraus außerplanmäßig immer länger als man denkt, aber seit heute ist es soweit: Version 5 ist online und sollte es in der Form auch erst einmal bleiben!

Version 5 sollte das Wesentliche in den Vordergrund rücken: wo muss ich anrufen (siehe den Telefonhörer ganz oben), wenn ich jemanden erreichen muss? Was ist die Anschrift (siehe oben den Briefumschlag)? Wann ist die nächste Messe (zuallererst erscheint diese Info auf der Startseite)? Wie sieht die Gottesdienstordnung aus? Was begehen wir am heutigen Tag in der Katholischen Kirche? Und darüber hinaus kann man natürlich wie gewohnt auch tiefer einsteigen und in der Geschichte der Gemeinde und ihrer Gotteshäuser stöbern usw.

Wichtig war mir auch, dass die Seite druckbar ist. Egal, ob etwas auf Papier landen soll oder sich jemand ein PDF erzeugen möchte: einfach ganz unten auf das Druckersymbol klicken und die Seite sollte vernünftig auf Papier oder in ein PDF zu bringen sein, ohne dass riesige Bilder oder Farbflächen im Weg sind. Das alles und noch viel mehr findet sich künftig auf diesen Seiten.

Erwähnenswert ist noch, dass diese Seite nun ein Logo hat:

Unser neues Logo
Unser neues Logo

Als Kirchengemeinde bestehen wir aus zwei Orten: Iggenhausen und Grundsteinheim. Und genau das ist es, was das Logo zeigt: eine Karte von Iggenhausen und Grundsteinheim - im Westen Grundsteinheim, im Osten Iggenhausen. Die Gemarkungen mögen im Kataster getrennt sein durch eine Grenze, trotzdem sind wir verbunden - nicht nur, aber eben auch durch die Kirche, symbolisiert im Logo durch das Kreuz. Eher zufällig, aber eben doch auch passend, erinnert der Grenzverlauf ein wenig an die Silhouette des Korpus am Kreuzstab von Leo Scorzelli, den vor allem Papst Johannes Paul II. oft verwendet hat.

Samstag, den 28. Dezember 2019, 15:00 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Erzbistum Paderborn zeigt im Video auch unsere Krippen

Vor einem Jahr hatte das Erzbistum darum gebeten, Fotos von den Krippen in den Kirchen und Kapellen zu schicken. Auch wir haben daran teilgenommen. Ergebnis dieser Aktion ist ein Video, das am 23.12.2019 veröffentlicht worden ist und das hier angeschaut werden kann.

Etwas überraschend hat das Erzbistum von allen Einsendungen die Iggenhausener Krippe sogar als Aufhänger für das Video genommen: das Teaserbild des YouTube-Videos zeigt die Krippenszene in Iggenhausen in der Nahaufnahme. Das Motiv hat es allerdings auch in sich - nicht wegen des Fotos an sich, sondern deswegen, was die Schöpfer der Iggenhausener Krippe da geschaffen haben. Aus theologischer Sicht ist da nämlich eine ganze Menge verpackt. Ich bin mir sicher, dass die meisten unter uns selbst noch gar nicht so genau hingeschaut haben.

Natürlich darf auch die Grundsteinheimer Krippe nicht fehlen.

Das Foto unten zeigt das Teaserbild des Videos, das die Iggenhausener Krippe in Nahaufnahme zeigt.

Iggenhausener Krippe im Video des Erzbistums. Foto: Erzbistum Paderborn bzw. Christian Hölscher.
Iggenhausener Krippe im Video des Erzbistums. Foto: Erzbistum Paderborn bzw. Christian Hölscher.

Das Video kann hier bei YouTube direkt angeschaut werden (aus Datenschutzgründen erfolgt hier keine direkte Einbindung).

Noch schöner als im Video sind die Krippen aber natürlich in der Realität zu erleben. Daher die herzliche Einladung, das in diesen Tagen zu tun. Im gesamten Pastoralen Raum werden alle Krippen bis zum 2. Februar in den Kirchen stehen bleiben.

Samstag, den 28. Dezember 2019, 06:50 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten für den Januar 2020

Zum neuen Jahr schreibt das Pastoralteam des Pastoralen Raumes Wünnenberg-Lichtenau:

Wenn wir am Ende des nun vergangenen Jahres Gott unseren Dank gesagt haben, dann dürfen wir in diesen Dank auch all jene in unseren Gemeinden einschließen, mit denen wir den Weg gegangen sind, - gestärkt durch so manches Gebet und durch das Miteinander, das wir erfahren durften.

Für das Jahr 2020 wünschen wir allen den Segen unseres Gottes, in dessen Hand wir gehalten werden. Möge das neue Jahr jeden Einzelnen persönlich wie auch uns in unserem Pastoralen Raum näher mit Jesus Christus verbinden und zu Gott hin führen.

Das Pastoralteam unseres Pastoralen Raumes

Sternsingeraktion am 5. Januar

Am 5. Januar gehen die Sternsinger ab 10:00 Uhr durch die Straßen von Grundsteinheim und Iggenhausen und sammeln Geld für das Kindermissionswerk, das diesjährige Motto lautet „Segen bringen, Segen sein. Frieden! Im Libanon und weltweit.“

Am Abend vorher werden die Kinder und Jugendlichen, die die Sternsingeraktion durchführen, im Gottesdienst in der Pfarrkirche in Iggenhausen gesegnet.

Kirchliche Statistik

Die Statistik des Jahres 2019 kann der PDF-Version der Pfarrnachrichten entnommen werden. Sie findet sich auf Seite 37.

Die Anbetung des Herrn in der Eucharistie

Mutter Teresa von Kalkutta wurde weltbekannt als Missionarin der Nächstenliebe. Woher sie die Kraft für ihren Dienst an den Armen, Obdachlosen und Sterbenden bekam, dazu hat sie sich selbst geäußert: „Wenn ihr in der Liebe wachsen wollt, dann geht zur Heiligen Eucharistie, haltet Anbetung. Früher hielten wir in unserer Kongregation wöchentlich eine Stunde Anbetung. 1973 beschlossen wir, jeden Tag eine Stunde Anbetung zu halten. Wir haben viel Arbeit. Doch seit jenem Tag ist unsere Liebe zu Jesus inniger geworden, unsere Liebe füreinander verständnisvoller, unsere Liebe zu den Armen mitfühlender. Willst du wissen, wie sehr Gott die Welt geliebt hat? Schau auf das Kreuz. Willst du wissen, wie er dich heute liebt? Schau auf die Eucharistie.“

Im Pastoralen Raum findet regelmäßig Ewige Anbetung statt:

  • Dienstags, 19:00 Uhr, Pfarrkirche St. Antonius Bad Wünnenberg

  • Mittwochs 18:00 Uhr, Pfarrkirche St. Cyriakus Kleinenberg in den Wintermonaten (November – April), Wallfahrtskirche Kleinenberg in den Sommermonaten (Mai – Oktober)

  • Donnerstags 19:00 Uhr, Pfarrkirche St. Marien Fürstenberg in den Sommermonaten (April - Oktober), Seniorenheim Fürstenberg in den Wintermonaten (November - März)

Schon jetzt vormerken: In unser Gemeinde wird am 4. März die Ewige Anbetung angeboten werden - und zwar in der Pfarrkirche ab 16:30 Uhr.

Kompletter Pfarrbrief zum Download und Ansehen

Im Pfarrbrief finden sich viele weitere Informationen und Angebote. Er ist hier zum Lesen und Herunterladen verfügbar.

Illustration

Hier kann der Pfarrbrief heruntergeladen werden (eignet sich auch zum Druck): Download (PDF, 2,3 MB).

Die aktuelle Gottesdienstordnung für Gottesdienste in Iggenhausen und Grundsteinheim ist ansonsten ab sofort hier online und steht dort auch zum Ausdrucken zur Verfügung.

Ältere Nachrichten

Sonntag, den 22. Dezember 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Bericht und Fotos vom Kapellenjubiläum

Dienstag, den 03. Dezember 2019 (Autor: Angela Wächter)


Messdieneraufnahme und Ehrungen

Samstag, den 23. November 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Auf dem Weg nach Weihnachten

Samstag, den 23. November 2019 (Autor: Christian Hölscher)


150 Jahre Kapelle St. Luzia in Grundsteinheim – Feier am 15. Dezember

Samstag, den 23. November 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Pfarrnachrichten Dezember 2019

Freitag, den 25. Oktober 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Pfarrnachrichten November 2019

Samstag, den 28. September 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Wenn einer eine Reise tut... Der Hl. Alexander auf Tour

Freitag, den 27. September 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Pfarrnachrichten Oktober 2019

Freitag, den 23. August 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Pfarrnachrichten September 2019

Donnerstag, den 08. August 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Unsere Messdiener haben Libori gefeiert :)

Dienstag, den 23. Juli 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Pfarrnachrichten August 2019

Dienstag, den 23. Juli 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Informationen zu den Pfarrnachrichten ab September

Dienstag, den 23. Juli 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Annentag - 350 Jahre Annenkapelle

Samstag, den 13. Juli 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Fotos von Fronleichnam und vom Priesterjubiläum

Freitag, den 12. Juli 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Besuch von Weihbischof König - Bericht und 90 Fotos

Donnerstag, den 04. Juli 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Weihbischof Matthias König besucht unsere Kirchengemeinde

Mittwoch, den 26. Juni 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Pfarrnachrichten Juli 2019

Sonntag, den 23. Juni 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Bericht vom Priesterjubiläum von Pfr. i.R. Damian Brysch

Dienstag, den 21. Mai 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Pfarrnachrichten Juni 2019

Freitag, den 10. Mai 2019 (Autor: Christian Hölscher)


Priesterjubiläum von Pfr. i.R. Damian Brysch am 21. Juni