Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

Samstag, den 18. Dezember 2010, 16:44 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten vom 20. Dezember bis 9. Januar

Grußwort zu Weihnachten 2010:
Wir Christen müssen eigenartige Leute sein. Denn wir haben offensichtlich die Nacht gern. "In der Nacht, in der Jesus verraten wurde", beten wir im Hochgebet. Heilige Nacht - Weihnacht. Wir Christen sind Verliebte der Nacht.
Heute unternehmen wir allerdings alles und scheuen dabei keine Kosten, um die Nacht taghell zu machen. Alles soll ausgeleuchtet und durchleuchtet sein. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass wir Menschen des 21. Jahrhunderts uns als ganz und gar durchleuchtet und aufgeklärt vorkommen. Wir spüren kaum noch, wie es oft in uns dunkel und finster aussieht.
Weihnacht - heilige Nacht. Ein Licht leuchtet über unserer Stadt. Es ist ein Licht, das nicht von Menschenhand ist. Es leuchtet anders als das Licht der Fenster. Es bedeckt ganze Häuserreihen, nicht nur einzelne Fenster.
Damit dieses Licht auch in unsere Wohnungen kommen kann, müssen wir auch die Fenster öffnen, uns dem Licht entgegen stellen, damit wir seine Kraft erkennen und erfahren dürfen. Es ist das Angebot Gottes an uns Menschen, unser Leben mit diesem Licht zu erhellen. Wir müssen dieses Licht nicht selbst erarbeiten. Es ist uns geschenkt.
In der Hoffnung, dass Sie sich an Weihnachten von diesem Licht beschenken lassen, wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest.
Ihre Seelsorger im Pastoralverbund Lichtenau:
Pfarrer Josef Wördehoff,
Pastor Johannes Wiechers,
Pastor Stefan Stratmann,
Diakon Walter Wiedemeier und
Gemeindeassistentin Annette Wagemeyer

An Heiligabend ab 14.45 Uhr bereitet der Spielmannszug Grundsteinheim auf dem Dorfplatz auf Weihnachten vor.

Die Hl. Messen an Heiligabend und am 1. Weihnachtstag werden von der Musikkapelle Iggenhausen mit gestaltet.

KLJB/Offener Kindertreff Grundsteinheim: Am 24. Dezember von 13.30 Uhr bis zum Krippenspiel sind alle Kinder ganz herzlich zu der Aktion "Warten auf's Christkind" in die "Alte Schule" eingeladen.

Im Anschluss an die Hl. Messe am 02. Januar werden die Sternsinger ausgesendet (Iggenhausen und Grundsteinheim).

Am 8. Dezember 1985 - vor 25 Jahren ist Johannes Wienold im Hohen Dom zu Paderborn zum ständigen Diakon geweiht worden. Am 8. Dezember haben wir in der heiligen Messe bei uns in Iggenhausen an diesen wichtigen Tag für Johannes Wienold gedacht und ihm im Namen der ganzen Pfarrei unseren Glückwunsch überbracht. Am 1. Januar 2011 feiert Johannes Wienold nun ein weiteres Jubiläum. Vor genau 70 Jahren wurde er offiziell zum Organisten in unserer Pfarrei ernannt. Zunächst hat er seinen Dienst in Grundsteinheim versehen. Seit 1943 hat er diesen Dienst auch in der Mutterpfarrei Iggenhausen übernommen. Auch hierfür gratuliert ihm die Pfarrei recht herzlich und wünscht ihm und seiner Familie weiterhin Gottes Segen.

Das Friedenslicht aus Bethlehem: Auch in diesem Jahr bringen Pfadfinderinnen und Pfadfinder zu Weihnachten das Friedenslicht aus Bethlehem in unser Bistum. Das Licht, das vom ORF in Bethlehem entzündet und in Wien an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa und darüber hinaus weitergereicht wird, ist längst zu einem besonderen Symbol der Nähe Gottes und seiner Zuwendung zu uns geworden. Am dritten Advent wird das Licht von Wien aus mit dem Zug in rund 30 Städte in ganz Deutschland gebracht. In zentralen Aussendungsfeiern wird es weitergereicht an Gruppen und Gemeinden. Auch in unserem Pastoralverbund wird das Licht am 23. Dezember zur Taizé-Spätschicht um 20 Uhr in Henglarn erwartet. Von dort kann es direkt mitgenommen werden oder aber später aus den Pfarrkirchen bzw. Kapellen abgeholt werden. Bringen Sie sich dazu eine geeignete Kerze (evtl. Dauerbrenner mit Abdeckung) mit. So kann das Licht auch Ihnen und Ihrer Familie Frieden bringen und zum Nachdenken und vielleicht zum gemeinsamen Gespräch anregen.

23. Dezember Taizé-Gottesdienst um 20 Uhr in der Henglarner Kirche.

Der Pfarrbrief Nr. 1/2011 erscheint am Freitag, 07. Januar. Er umfasst den Zeitraum vom 10. Januar bis 23. Januar 2011. Mitteilungen, die mit veröffentlicht werden sollen, bitte bis einschließlich 23. Dezember in den jeweiligen Büros abgeben.

Zwischen Weihnachten und Neujahr bleiben die Pfarrbüros in Lichtenau, Herbram u. Iggenhausen geschlossen. Nächste Sprechzeit in Herbram: Mittwoch, 05. Januar in der Zeit von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr. Am Donnerstag, 06. Januar ist das Pfarrbüro in Herbram geschlossen!

Die Opferkästchen der Kinder zu Weihnachten können in allen Weihnachtsgottesdiensten abgegeben werden.

Schon gewusst? Die Pfarrbüros stellen Gutscheine für Messintentionen aus.

Einige Termine der Firmvorbereitung im Überblick für 2011. 26. Januar Treffen der Herbramer Firmbewerber um 19 Uhr im Pfarrheim in Lichtenau. 28. Januar Treffen der Lichtenauer Firmbewerber um 19 Uhr in Lichtenau. Am 12. Januar treffen sich die Eltern der Herbramer Firmlinge und interessierte Gefirmte zur Info um 20 Uhr im Pfarrheim in Lichtenau. Die Lichtenauer Eltern treffen sich am 18. Januar um 20 Uhr im Pfarrheim. Hier werden weitere Mitarbeiter/Helfer gesucht. Nähere Infos folgen regelmäßig. Die Firmlinge werden alle persönlich angeschrieben.

Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief

Hier kann der Pfarrbrief heruntergeladen werden (eignet sich ebenfalls zum Druck): Download (PDF, 123 KB).


zurück zur Startseite  |  alle Nachrichten anzeigen


  

LOGIN in den ADMINBEREICH

 

 

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Ok