Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

Dienstag, den 26. April 2016, 18:53 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten für die Zeit vom 2. bis 16. Mai

Pfingsten 2016: Pfingsten - was ist das? - Pfingsten hat viele Gesichter. Was wir Geist nennen, hat viele Gesichter. Die einen sagen, Pfingsten, das ist der Tag, an dem wir ins Grüne fahren, eine Urlaubszeit in der Vorsaison, oder andere freuen sich über ein verlängertes Wochenende. - Fragen Sie sich persönlich einmal, was Ihnen Pfingsten bedeutet. Die Antwort wird hoffentlich im christlichen Sinn sein: „Pfingsten, das ist das Fest des Heiligen Geistes“. - Die frühe Kirche hatte bereits ähnliche Schwierigkeiten mit dem Verständnis von Pfingsten, wie wir es heute haben. Deshalb haben unsere Vorfahren immer wieder Bilder und Symbole verwandt, um dem Geist Gottes den jeweiligen Gläubigen verständlich zu machen , mit Begriffen wie: „Der Geist Gottes, der ist wie der Wind, wie das Feuer, wie ein leichtes Säuseln, wie ein Sturm, der Unruhe bringt“. - Wenn die Bibel vom Geist Gottes spricht, erzählt sie Geschichten, berichtet von alltäglich erfahrbaren Begebenheiten: Für die Bibel ist der Geist Gottes dort, wo „Gefangene befreit werden, Lahme ihre Lähmung ablegen, Taube hören und Stumme reden“ und der Geist Gottes ist dort, wo Arme eine Lebenschance erhalten. - Mit anderen Worten: der Geist wirbelt Gewohntes durcheinander. Bei ihm gelten andere Gesetze. - Es geht dem Geist Gottes nicht um bürgerliche Gleichheit und Gerechtigkeit, nicht um den Erhalt dessen, was ist, sondern um das Wachrütteln der „Verträumten“. Auch wenn wir dies vielleicht gerade nicht in der Kirche suchen, es ist dennoch so: Der Geist Gottes weckt Unruhe, stellt Liebgewonnenes in Frage. Er ist ein dauernder Ansporn zum Überdenken, zum Suchen nach neuen Wegen. - Solange wir Christen diesen „Geist Gottes der Unruhe“ im täglichen Leben ernst nehmen, muss uns um den Glauben an den Gott der Bibel nicht bange sein. - Eines müssen wir aus der Pfingsterfahrung mit in unseren Alltag nehmen. Mit dem Geist Gottes im Gepäck ist das Christentum kein einfaches Christentum mehr. Denn solange wir Christen diese Unruhe ausstrahlen, müssen wir uns um eine Zukunft keine Sorgen machen. Nur wer unruhig ist, hat sich noch nicht zur Ruhe gesetzt. Ein frohes, „unruhiges Pfingstfest“ wünscht Ihnen Ihr Pastoralteam.

Pastoralverbundsratssitzung: Am Dienstag, 10. Mai um 19:30 Uhr im Pfarrheim St. Kilian Lichtenau, Am Kirchplatz 6.

Grundsteinheim: Am Dienstag, 10. Mai findet eine Maiandacht in der Annenkapelle zwischen Lichtenau und Husen statt. Treffpunkt ist um 16.00 Uhr zur gemeinsamen Abfahrt am Buswendeplatz. An der Annenkapelle wird Herr Dissen uns Wissenswertes von der Kapelle erzählen und gegen 17:00 Uhr feiert die Frauengemeinschaft dann eine Marienandacht. Im Anschluss geht es zum gemütlichen Teil in das Gasthof am Königsweg. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Nähere Info´s gibt es beim Vorstand.

Illustration

Hier kann der Pfarrbrief heruntergeladen werden (eignet sich auch zum Druck): Download (PDF, 0,8 MB). Um den Druck als Broschüre wie im Original hinzubekommen, sind je nach Druckertreiber individuelle Einstellungen zu treffen. Bei HP ist es bspw. so, dass für den Duplexdruck (sofern vorhanden) "Papier beidseitig bedrucken - An kurzer Kante spiegeln" und als Besonderheit Broschüre mit den Einstellungen "Bindung links" und Ausrichtung "Hochformat" zu wählen ist. Je nach Druckertreiber sind andere Einstellungen denkbar.

Die aktuelle Gottesdienstordnung für Gottesdienste in Iggenhausen und Grundsteinheim ist ansonsten ab sofort hier online und steht dort auch zum Ausdrucken zur Verfügung.


zurück zur Startseite  |  alle Nachrichten anzeigen


  

LOGIN in den ADMINBEREICH

 

 

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Ok