Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

Donnerstag, den 12. Januar 2012, 18:05 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten für die Zeit vom 16. Januar bis 29. Januar

Themenabend im Pfarrhaus in Kleinenberg am Montag, dem 16. Januar, 20 Uhr - An den Themenabenden möchten wir über Glaubensfragen ins Gespräch kommen. Der DVD-Glaubenskurs "Mein Gott & Walter" dient dazu als Anregung. Der "junge" und humorvolle Kurs mit 24 Episoden (zu je ca. 15 Minuten) folgt dem Apostolischen Glaubensbekenntnis. Es ist eine Zusammenfassung und gleichzeitig ein Impuls zur Vertiefung. "Mein Gott & Walter" ist also im Idealfall kein fertiges Konsumprodukt, sondern ein Sprungbrett zu einem vertieften Verständnis. Das dazugehörige Arbeitsheft zeigt die entsprechenden Katechismusstellen auf, bietet Verständnisfragen zur persönlichen Überprüfung und Diskussionsfragen vor allem für Gruppen. Hier wollen wir gemeinsam ansetzen und einander den Glauben stärken. "Mein Gott & Walter" ist also ein aktiver und nicht ein passiver Kurs. Der Abend im Januar fragt nach nach dem natürlichen Ziel des Menschen. Was ist sein Potential? Was sind seine Fähigkeiten? Was kann er erkennen? Damit sind wir bei der Gottesfrage. Kann der Mensch wissen ob es Gott gibt? Ist es vernünftig an Gott zu glauben? Weitere Informationen finden sich hier.

Warum fahren wir eigentlich nach Lourdes? Dieser Frage müssen sich Lourdes-Begeisterte Gläubige immer wieder stellen. Hier mögliche Antworten: Weil wir uns leer und ausgebrannt fühlen? Weil wir eine neue Perspektive für unser Leben brauchen? Weil wir vor einer wichtigen Entscheidung stehen? Weil wir gerade einen schwerwiegenden Verlust erlitten haben? Weil wir selber krank sind und neue Hoffnung brauchen? Aus all diesen Gründen kann man nach Lourdes fahren. Natürlich kann man sich neue Hoffnungen und Perspektiven auch während einer normalen Urlaubsreise oder Kur holen. Aber nirgends woanders als in Lourdes trifft man auf das, was das Leben wirklich ausmacht: Die Nähe zu den Menschen! Wir fahren in einer großen Gemeinschaft und machen schon während der langen Reise schöne, lustige und auch traurige Erfahrungen. Wir lernen mal wieder was es heißt, sich intensiv mit seinen Mitmenschen und zwangsläufig auch mit sich selbst zu beschäftigen. Wenn wir nach Lourdes fahren, kann man das auch als "Kur" für die Seele bezeichnen. Wir lassen uns anstecken von der Begeisterung der Pilger in Lourdes. Wir erleben gemeinsam die Messen und Lichterprozessionen und wir knüpfen neue Bekanntschaften und Freundschaften. Wenn wir während der Zeit in Lourdes unsere sämtlichen Sinne öffnen, können wir viele wertvolle Erfahrungen mit nach Hause nehmen und auf unser Leben übertragen.

An alle Familien mit kleineren Kindern! Im Pastoralverbund Lichtenau werden mit kleinen und großen Kindern über das Jahr Kindergottesdienste gefeiert, um den lebendigen Glauben an den einen Gott zu bezeugen. Es geht in diesen Feiern nicht um Vermittlung von Inhalten, sondern um die Ermöglichung von "Erfahrung", von "Berührt werden",mit der Botschaft Gottes. Wir wollen gemeinsam hören, spüren, fühlen und still werden, um die Seele klingen lassen zu können. Dazu treffen wir uns in verschieden Kirchen unseres Pastoralverbundes. Einladungen erfolgen zusätzlich mit Plakaten zeitnah zu den Terminen. Herzliche Einladung an alle Familien mit kleineren und größeren Kindern zum Kindergottesdienst am Sonntag, 29. Januar um 15.30 Uhr in St. Kilian Lichtenau! Anschließend gemütliches Beisammensein im Pfarrheim. Es freut sich auf Ihr bzw. Euer Kommen: Die Ehren- und Hauptamtlichen des Kleinkindergottesdienstkreises.

Angebote für Ehepaare rund um die Silberhochzeit: Veranstaltungen für Ehepaare rund um die Silberhochzeit haben in unserer Diözese eine lange Tradition. Als Kirche machen wir durch dieses Angebot unsere Wertschätzung des Ehesakramentes deutlich. Ehepaare, die an diesen Veranstaltungen teilgenommen haben, berichten, dass sie die Inhalte und die Ansprache durch die Mitarbeitenden in ihrer persönlichen und fachlichen Kompetenz als Bereicherung für ihre Beziehung erlebt haben. Die positiven Rückmeldungen ermutigen uns, Werbung für die Angebote zu machen: Flyer hierzu bekommen Sie im Pfarrbüro Lichtenau. Weitere Infos finden Sie unter www.silberpaare.de

Das Klostermuseum Dalheim bietet am 5. Februar von 15 - 17 Uhr einen Thementag zu "Maria Lichtmess". Um 15 Uhr beginnt für Erwachsene eine Sonderführung "Es werde Licht - Zur Bedeutung des Lichts im mittelalterlichen Kloster. Kinder können während des Nachmittags in einer Kerzenwerkstatt aktiv werden. Den Abschluss bildet um 17 Uhr eine liturgische Feier mit Lichterumzug.

Ab sofort hat der Pastoralverbund Lichtenau eine eigene Homepage. Am 7. Dezember 2011 wurde diese offiziell freigeschaltet. Die Homepage soll den gesamten Pastoralverbund darstellen und ist mit den selbständigen Seiten der Gemeinden verlinkt. Gemeinden ohne eigene Homepage oder Gemeindegruppen können sich nun ohne großen Aufwand präsentieren und aktuelle Beiträge einstellen. Den Mitgliedern des Pastoralverbundrates wurden die Möglichkeiten und Chancen dieses neuen Mediums bei der Freischaltung während der Dezember-Sitzung kurz und verständlich erläutert. Schauen Sie selbst: www.pv-lichtenau.de

Kollekten: 29. Januar: für die Diasporaseelsorge

Der Pfarrbrief Nr. 02/2012 erscheint am Freitag, 27. Januar. Er umfasst den Zeitraum vom 30. Januar bis 12. Februar 2012. Redaktionsschluss ist der 20. Januar.

Der Pfarrbrief kann auch hier gelesen werden (einfach auf die jeweilige Pfarrbriefseite klicken):

Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief

Hier kann der Pfarrbrief heruntergeladen werden (eignet sich ebenfalls zum Druck): Download (PDF, 1,6 MB).

Die aktuelle Gottesdienstordnung ist ansonsten ab sofort hier online.


zurück zur Startseite  |  alle Nachrichten anzeigen


  

LOGIN in den ADMINBEREICH

 

 

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Ok