Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

Donnerstag, den 08. Dezember 2011, 18:39 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten für die Zeit vom 12. bis 23. Dezember

Wir gratulieren Familie Amedick zur Taufe von Lina-Celine und wünschen der Familie alles Gute und Gottes Segen.

Die "Caritas-Damen" in Iggenhausen und Grundsteinheim werden aufgrund der Vielzahl der Jubilare ab dem nächsten Jahr nur noch ab dem 80. Geburtstag zum Gratulieren kommen.

Am 17. Dezember feiert die Kapellengemeinde Grundsteinheim ihr Patronatsfest. Während der hl. Messe werden die neuen Messdiener/innen aufgenommen.

Vorankündigung: Am Hl. Abend findet um 16.30 Uhr in der Kapelle Grundsteinheim ein Krippenspiel statt. Die ganze Pfarrgemeinde, besonders Familien mit Kleinkindern, sind herzlich eingeladen.

E-Mail Adressen des Pastoralteams Lichtenau: Ab sofort sind nun die neuen E-Mail Adressen des Pastoralteams zu verwenden! S. Rückseite. Vielen Dank.

Der Pfarrgemeinderat St. Kilian Lichtenau lädt alle Gemeindemitglieder herzlich ein, den "Warenkorb Lichtenau" zu unterstützen. Es werden dringend haltbare Lebensmittel (Mehl, Zucker, Nudeln, Konserven...) benötigt. Ein Sammelkorb steht zu den Messzeiten an den Adventswochenenden im Turm der Kirche bereit. Der Warenkorb Lichtenau ist eine gemeinnützige Einrichtung in Kooperation des Pastoralverbundes Lichtenau, der Caritaskonferenzen im Stadtgebiet, dem Caritasverband im Dekanat, der Stadt Lichtenau und der Freien Christen-Gemeinde Lichtenau. Er unterstützt bedürftige Familien im Stadtgebiet mit Lebensmittelspenden. Für weitere Informationen liegen Handzettel neben dem Sammelkorb bereit. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Wir weisen auf den Bußgottesdienst am Mittwoch, 14. Dezember um 19 Uhr in Atteln hin. Thema: "Der auf uns zukommt". Hierzu ist der ganze Pastoralverbund Lichtenau herzlich eingeladen.

Taizé-Gottesdienst am 23. Dezember. Fast ist er schon zu einer Tradition geworden, der Taizé Gottesdienst am 23. Dezember. Hierzu sind alles Interessierten des Pastoralverbundes recht herzlich eingeladen. Wer nur einmal da war weiß: "Da muss ich wieder hin. Es gibt keine bessere Einstimmung auf Weihnachten, als diesen Gottesdienst." Beginn ist um 20 Uhr in der Henglarner Kirche.

Wir möchten schon jetzt auf die Adveniat-Kollekte hinweisen. Diese findet an Heiligabend sowie am 1. Weihnachtstag in allen Messen statt. Aufruf der deutschen Bischöfe zu dieser Aktion:

Liebe Schwestern und Brüder,

seit 50 Jahren unterstützt die Bischöfliche Aktion Adveniat die Kirche in Lateinamerika in ihrem täglichen Dienst für die armen und benachteiligten Menschen. Vieles hat sich in dieser Zeit zum Guten verändert. Die Armut ist insgesamt zurückgegangen und selbst in entlegensten Gebieten schöpfen Menschen in der Kirche Kraft aus dem Glauben. Doch noch immer haben wenige Reiche viel Geld und Einfluss, während Millionen Menschen im Elend leben. "Adveniat regnum tuum" - "dein Reich komme", die lateinische Form der zweiten Vaterunser-Bitte hat dem Werk seinen Namen gegeben. Als verlässlicher Partner ist Adveniat überall dort zu finden, wo Priester und Laien, Ordensleute und Familien, Junge und Alte am Aufbau des Reiches Gottes mitwirken: in Pfarreien, Schulen und Bildungshäusern, in Sozialstationen, Krankenhäusern und Gefängnissen in ländlichen Regionen genauso wie in den Städten. Liebe Schwestern und Brüder, an Weihnachten feiern wir, dass Gott Mensch geworden ist, um alles Menschliche zu retten.

So bitten wir Sie: Stellen Sie sich auch in diesem Jahr an die Seite der Menschen in Lateinamerika! Unterstützen Sie die Kirche dort im Einsatz für das Reich Gottes auf Erden! Wir bitten Sie um Ihr Gebet und um eine großherzige Spende bei der diesjährigen Weihnachtskollekte für Adveniat.

Die Opfertüten für die Adveniat-Kollekte werden in der Adventszeit in den Kirchen verteilt. Die Krippenopferkästchen werden in den jeweiligen Schulen und Kindergärten direkt an die Kinder verteilt. Diese Opferkästchen können zu Weihnachten in allen Gottesdiensten abgegeben werden.

Roratemessen im Advent: Wir möchten noch einmal auf die Roratemessen am Mittwoch 14. Dezember und am Mittwoch, 21. Dezember in Kleinenberg hinweisen. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Alle Interessierten versammeln sich vor dem Pfarrheim und ziehen dann, mit brennenden Kerzen in den Händen, in die nur vom Kerzenlicht erleuchtete Pfarrkirche Kleinenberg ein. Alle Gläubigen des ganzen Pastoralverbundes sind dazu recht herzlich eingeladen.

Aufruf zur Blutspendeaktion in Lichtenau: Mittwoch, 14. Dezember von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr in der Begegnungsstätte Mühlenstraße 25.

Seit November übernimmt Annette Wagemeyer stellvertretend für Diakon Wiedemeier einen Teil der Kommunionvorbereitung. Deshalb findet ein erster Weggottesdienst am 12.12. in Lichtenau und am 19.12. in Herbram statt. Die Gottesdienste beginnen beide um 16.30 Uhr und jedes Kommunionkind sollte mindestens eine Begleitperson mitbringen. Das kann außer Mutter oder Vater auch Oma, Opa, Patentante bzw. – Onkel oder jemand anderes sein, der sich für die christliche Erziehung des Kindes interessiert. Weitere Weggottesdienste folgen dann im Januar 2012. Auch wenn es zum Programm gehört, ist Ihr Kind mit der Begleitperson herzlich zur besinnlichen Feier des Weggottesdienstes eingeladen.

Der Weihnachtspfarrbrief liegt ab dem 4. Adventswochenende (17./18. Dezember) in allen Kirchen zur Mitnahme aus. Er umfasst den Zeitraum vom 24. Dezember bis 15. Januar 2012.

Der Pfarrbrief kann auch hier gelesen werden (einfach auf die jeweilige Pfarrbriefseite klicken):

Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief Pfarrbrief

Hier kann der Pfarrbrief heruntergeladen werden (eignet sich ebenfalls zum Druck): Download (PDF, 0,5 MB).

Die aktuelle Gottesdienstordnung ist ansonsten ab sofort hier online.


zurück zur Startseite  |  alle Nachrichten anzeigen


  

LOGIN in den ADMINBEREICH