Logo der Kirchengemeinde

Katholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen
mit der Kapellengemeinde St. Luzia Grundsteinheim

Aktuelle Neuigkeiten

Freitag, den 29. Januar 2021, 17:52 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Pfarrnachrichten Februar - Lichtmess, Blasius, Aschermittwoch und mehr

Mariä Lichtmess - vierzig Tage nach Weihnachten

Es ist eine schöne Szene im Lukasevangelium: Maria und Josef kommen mit ihrem Baby in den Tempel – und dort merken zwei Menschen sofort, dass es kein gewöhnliches Kind ist. Das Zeugnis des Simeon und der Hanna ist Ausgangspunkt für das Fest am 2. Februar: „Darstellung des Herrn“, im Volksmund auch „Mariä Lichtmess“

Das Gesetz des Mose schrieb damals Juden vor, jede männliche Erstgeburt dem Herrn zu weihen. Jesus kommt also in den Tempel, in sein Eigentum. In der Ostkirche verstand man das Ereignis als Fest der Begegnung des Herrn mit dem Gottesvolk – vertreten durch Simeon und Hanna. Das Loblied des Simeon wurde später Teil des Nachtgebets der Kirche, der Komplet: „Nun lässt du, Herr, deinen Knecht, wie du gesagt hast, in Frieden scheiden; denn meine Augen haben das Heil gesehen, das du vor allen Völkern bereitet hast, ein Licht, das die Heiden erleuchtet, und Herrlichkeit für dein Volk Israel.“ Simeon segnet die kleine Familie und weissagt die Zukunft Jesu:

Viele kommen zu Fall durch ihn, andere werden aufgerichtet. Und Maria wird ein Schwert durch die Seele gehen. Im Hinblick auf den Lobgesang des Simeon war das Fest auch bald mit Kerzen, mit Lichterprozessionen verbunden. So gibt es auch an diesem Fest den Brauch der Kerzensegnung: Alle Kerzen, die in der Kirche für das Jahr benötigt werden, werden gesegnet. Manche Gläubige bringen dazu auch ihre eigene Kerze mit. Zwar schließt bereits die „Taufe des Herrn“ am Sonntag nach dem 6. Januar die Weihnachtszeit ab, aber in manchen Kirchen werden nach alter Tradition erst an diesem Tag Krippe und Christbäume abgeräumt.Am Fest Mariä Lichtmess 1945 wurde P. Alfred Delp von den SS-Schergen hingerichtet. Er hat einmal gesagt: „Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Licht in unser Leben und in unsere Welt kommt, dann hat unser Leben einen Sinn gehabt.“

Alle Pfarrbüros geschlossen

Aufgrund der aktuellen Coronasituation bleiben derzeit auch die Zentralbüros in Bad Wünnenberg und Lichtenau geschlossen, ebenso die Pfarrbüros in Bleiwäsche, Fürstenberg, Haaren, Helmern, Leiberg, Atteln, Herbram und Holtheim. Wir bitten um Beachtung! Die Zentralbüros in Bad Wünnenberg (Sprechzeit: montags von 16 bis 18 Uhr und mittwochs von 10 bis 12 Uhr) und Lichtenau (Sprechzeit: dienstags und freitags von 9 bis 11 Uhr und donnerstags von 15 bis 17 Uhr) erreichen Sie zu den genannten Öffnungszeiten gerne telefonisch. Die Pfarrbüros sind auch über die Mailadressen zu erreichen.

Anmeldezeiten für die Wochenendgottesdienste

Die Zentralbüros in Bad Wünnenberg und Lichtenau nehmen telefonisch donnerstags in der Zeit von 9 – 12 Uhr sowie von 14 - 17 Uhr Ihre Anmeldung zu den Wochenendgottesdiensten entgegen.

Kollektenergebnisse aus der Weihnachtszeit

Die Ergebnisse der Adveniat-Kollekte, der Messdiener-Türkollekte vom Zweiten Weihnachtstag soweie der Sternsingeraktion werden im März-Pfarrbrief veröffentlicht.

Blasiussegen

Der Blasiussegen wird am Dienstag, 02. Februar in allen Gottesdiensten sowie am Samstag 06. Februar und Sonntag, 07. Februar in allen Gottesdiensten gespendet. Am Altar wird einmal eine der vorgesehenen Segensformeln laut gesprochen. Einen Einzelsegen wird es in diesem Jahr aufgrund der Corona Pandemie nicht geben.

Kerzenweihe

Die Kerzenweihe findet am Dienstag, 02. Februar in allen Gottesdiensten sowie am Samstag, 06. Februar und Sonntag, 07. Februar in allen Gottesdiensten statt.

Aschenkreuz

Am Mittwoch, 17. Februar wird das Aschenkreuz in allen stattfindenden Messen ausgeteilt. Aufgrund der Corona Pandemie wird in diesem Jahr die Asche schweigend aufs Haupt gestreut (ohne Berührung).

Soweit der Auszug auf den aktuellen Pfarrnachrichten - die kompletten Nachrichten finden sich unten zum Lesen und Herunterladen/Drucken:

Pfarrbrief zum Lesen oder Drucken: Download (PDF, 2,7 MB) - hier klicken.

In gedruckter Form liegt der Pfarrbrief ab diesem Wochenende in unseren Kirchen aus.

Die aktuelle Gottesdienstordnung für Gottesdienste in unserer Gemeinde ist ab sofort hier online und steht dort auch zum Ausdrucken zur Verfügung.

Das Formular zur Erfassung für Gottesdienstbesucher von Gottesdiensten findet sich hier: Formular zur Erfassung der Kontaktdaten für Gottesdienste, Download (PDF)


Zur Startseite Alle Nachrichten anzeigen