Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

Freitag, den 30. August 2002, 18:36 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Großes Interesse an Schulen unter katholischer Trägerschaft

Die Zahl der Anmeldungen an Schulen in katholischer Trägerschaft des Erzbistums Paderborn, der Stiftung Brede und des Stifts Werl ist zu dem in der nächsten Woche beginnenden Schuljahr 2002/2003 erneut erfreulich hoch. An den katholischen Gymnasien, Realschulen und Berufskollegs werden in diesen Tagen 1.841 Schülerinnen und Schüler aufgenommen. Für das kommende Schuljahr lagen insgesamt 2.589 Anmeldungen vor. Die Zahl der Anmeldungen übersteigt damit die Aufnahmekapazität der Schulen auch in diesem Jahr wieder deutlich. Insgesamt befinden sich in der Trägerschaft des Erzbistums Paderborn, der Stiftung Brede und des Stifts Werl acht Gymnasien, fünf Realschulen und drei Berufskollegs. Die Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler beträgt zu Beginn des Schuljahres 2002/2003 10.372. Im Vorjahr waren es 10.225. Das entspricht einer Zunahme um 1,4 Prozent.

An den acht Gymnasien werden 776 Schülerinnen und Schüler zum Schuljahresbeginn aufgenommen. Das entspricht einer Steigerung um 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Rund ein Drittel der 1.105 angemeldeten Schülerinnen und Schüler mussten jedoch aufgrund fehlender Aufnahmekapazitäten abgelehnt werden. An den Realschulen gingen die Aufnahmen um ein halbes Prozent leicht zurück. Hier werden 421 Schülerinnen und Schüler eingeschult. Einen deutlichen Zuwachs, um knapp 20 Prozent, verzeichnen die Berufskollegs, die in diesem Jahr 644 Schülerinnen und Schüler aufnehmen. Der Grund für diesen Zuwachs ist in der hohen Nachfrage im Bereich der Fachschule für Sozialpädagogik sowie durch neu eingerichtete Bildungsgänge zu sehen. An den Berufskollegs konnten etwa neun von zehn Anmeldungen aufgenommen werden.

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler der katholischen Schulen in freier Trägerschaft (Stand Schuljahr 1999/2000) betrug in Nordrhein-Westfalen 119.339, im gesamten Bundesgebiet 351.732. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen stellt damit rund ein Drittel der Schülerschaft an katholischen Schulen im Bundesgebiet.

Quelle: Erzbistum-Paderborn.de


zurück zur Startseite  |  alle Nachrichten anzeigen


  

LOGIN in den ADMINBEREICH