Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

Dienstag, den 13. Januar 2004, 19:50 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Entwicklung der Priesterzahlen, neue Weihbischöfe in 2004

Erzbischof Hans-Josef Becker

Zu einem Neujahrsempfang hatte Erzbischof Hans-Josef Becker die Priester des Dekanates Paderborn am Samstag eingeladen. Ihnen sagte er stellvertretend für alle Priester und Mitarbeiter ein Wort des Dankes für die herzliche Aufnahme und Unterstützung, die er in seiner neuen Aufgabe erfahren habe. Der Erzbischof berichtete kurz von seinem Antrittsbesuch bei Papst Johannes Paul II. am zurückliegenden Donnerstag. Mit Blick auf das neue Jahr informierte er über die anstehenden Pastoralbesuche in den Regionen und Dekanaten, die sich über das erste Halbjahr erstrecken. Dabei komme es ihm weniger darauf an, einen Aktivitätenplan vorzustellen, als vielmehr mit den Gläubigen in den Gemeinden Wege zur Vertiefung des Glaubens zu besprechen. Erzbischof Becker berichtete den Priestern, dass er zwei Weihbischöfe für das Erzbistum beantragt habe. Er gehe davon aus, dass diese im Laufe des Jahres ernannt würden.

Im Rahmen des traditionellen Jahresrückblicks erinnerte Prälat Alfons Hardt, stellvertretender Generalvikar und Leiter der Zentralabteilung pastorales Personal im Generalvikariat, an die Ereignisse des Jahres 2003: die Jubiläen, Gedenktage und besonderen Geschehnisse. Besondere Beachtung fanden die Wahl und Ernennung des neuen Erzbischofs im Juli. Mit Blick auf das pastorale Personal informierte Prälat Hardt, dass die Zahl der Priester um 20 auf 1.253 Geistliche im Jahr 2003 zurückgegangen sei. Davon lebten 412 im Ruhestand, 841 seien im aktiven Dienst. Im Jahr 2003 seien 25 Priester in den Ruhestand getreten, 8 Diakone hätten die Priesterweihe empfangen. In den kommenden Jahren müsse man davon ausgehen, dass jährlich rund 30 Priester den Ruhestand erreichten. Weihbischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann habe 14 Seminaristen die Diakonenweihe gespendet. Die Zahl der ständigen Diakone sei mit 126 (Vorjahr: 129) stabil.

Die Zahl der Gemeindereferentinnen und -referenten sei auf 257 angestiegen, von denen sich 243 im aktiven Dienst befänden.

Quelle: Erzbistum-Paderborn.de


zurück zur Startseite  |  alle Nachrichten anzeigen


  

LOGIN in den ADMINBEREICH