Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

Donnerstag, den 10. Oktober 2002, 19:10 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Ausstellung "Priesterbilder" im Diözesanmuseum

Im Herbst 2002 feiert das Paderborner Priesterseminar sein 225-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass zeigt das Erzbischöfliche Diözesanmuseum vom 18. Oktober bis 12. Januar die Ausstellung: „Priesterbilder - Das Geistliche Amt zwischen Tradition und Innovation. 225 Jahre Priesterseminar Paderborn“. Im Rahmen der Themenausstellung werden die wechselvolle Geschichte des Priesterseminars, die Studieninhalte und das sich wandelnde Priesterbild über einen Zeitraum von 225 Jahren mit zahlreichen Originalen, Kunstwerken, Fotos, Dokumenten, aber auch interessanten Inszenierungen für ein heutiges Publikum ansprechend aufbereitet. Die Ausstellung, ein Gemeinschaftsprojekt des Diözesanmuseums, des Priesterseminars, des Bistumsarchivs und der Erzbischöflichen Akademischen Bibliothek, wird am 18. Oktober um 20 Uhr feierlich eröffnet.

Dass die Ausstellung die 200-jährige Geschichte der Priesterbilder mit multimedialen Mitteln darstellt, wird bereits im Programm der Eröffnungsveranstaltung aufgegriffen. Dr. Udo Zelinka, Leiter der Katholischen Akademie in Schwerte, wird einen Vortrag zum Thema „Zeitbilder - Priester in zwei Jahrhunderten“ halten. Im Anschluss wird Pater Dr. Thomas Grießbach aus Berlin unter dem Titel „Hörbilder“ verschiedene Predigten aus zwei Jahrhunderten vortragen. Abgerundet wird das Programm mit musikalischen „Klangbildern“, Musikstücken für Streichinstrumente ebenfalls aus den vergangenen zwei Jahrhunderten.

Die Ausstellung wird außer montags täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein. Der Eintritt beträgt 2, 50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Eine Begleitpublikation ist zum Preis von 15 Euro erhältlich.

Infos: Erzbischöfliches Diözesanmuseum, Mark 17, 33098 Paderborn, Tel. 05251/125 400; Fax 05251/125 495, eMail: erzb.pb.mus@t-online.de

Quelle: Erzbistum-Paderborn.de


zurück zur Startseite  |  alle Nachrichten anzeigen


  

LOGIN in den ADMINBEREICH

 

 

 

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren Ok