Kapelle St. Luzia, GrundsteinheimKatholische Kirchengemeinde St. Alexander Iggenhausen und St. Luzia, GrundsteinheimPfarrkirche St. Alexander, Iggenhausen

Aktuelle Neuigkeiten

Montag, den 27. Juni 2011, 20:46 Uhr (veröffentlicht von Christian Hölscher) [Permalink]

Ausstellung Franziskus - Licht aus Assisi im Diözesanmuseum

Das Erzbischöfliches Diözesanmuseum Paderborn informiert bereits jetzt über eine große Ausstellung, die vom 9. Dezember 2011 bis 6. Mai 2012 stattfinden wird:

Illustration

Sechs Monate vor Beginn der großen kunst- und kulturhistorischen Ausstellung „Franziskus – Licht aus Assisi“ im Diözesanmuseum Paderborn sind die ersten Exponate zur Restaurierung in Paderborn eingetroffen.

Kostbare Tafelgemälde, Goldschmiedearbeiten und Skulpturen aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, darunter noch nie gezeigte Leihgaben aus Konventen in München und Altötting, sind letzte Woche in Paderborn eingetroffen und werden in den kommenden Monaten auf ihren großen Auftritt in der Franziskus-Ausstellung vorbereitet.

Im Auftrag des Museums werden die Stücke unter anderem in der Werkstatt der Paderborner Firma ars colendi behutsam vom Staub vergangener Zeiten gereinigt und dort, wo es nötig ist, einer umfassenden Restaurierung unterzogen. Pünktlich zum Ausstellungsbeginn Anfang Dezember werden die Exponate dann in neuem Glanz erstrahlen.   So zeigt ein Tafelbild aus dem 16. Jahrhundert die Begegnung des Heiligen Franziskus mit der Personifikation der Armut. Ein anderes Gemälde aus dem 17. Jahrhundert stellt das Martyrium der Franziskaner von Nagasaki im Jahr 1597 dar, bei dem evangelisierende Brüder und zum Christentum konvertierte Japaner hingerichtet wurden.

Von spezieller Qualität ist die Holzskulptur des heiligen Franziskus am Fuß des Kreuzes, die 1750/60 wahrscheinlich im Umfeld des bayerischen Bildhauers Ignaz Günther entstand und auf ergreifende Weise die tiefe Verbundenheit des Heiligen mit dem leidenden Christus sowie die neue Innerlichkeit in der künstlerischen Darstellungsweise zur Zeit des Barock und Rokoko illustriert.

Mit den Restaurierungsmaßnahmen verfolgt das Diözesanmuseum einmal mehr sein Engagement, Leihgaben im Zuge ihrer Präsentation in Paderborn durch konservatorische Maßnahmen zu schützen und somit zu ihrer dauerhaften Erhaltung beizutragen.

Weitere Informationen zur Ausstellung erhalten Sie auf www.dioezesanmuseum‐paderborn.de


zurück zur Startseite  |  alle Nachrichten anzeigen


  

LOGIN in den ADMINBEREICH